Piemont

Traumferien in einer unberührten Landschaft abseits der Touristenzentren Alba, Barolo und Barbaresco. Malerische Städchen und Dörfer mit stillen Gassen und Plätzen, die zum Verweilen einladen. Und überall das Flair des Südens - blühende Gärten und duftende Kräuter, flutendes Sonnenlicht und schattige Innenhöfe, romatische Schlösser und zeitlose Zeugen von klassischer Kunst und Kultur.

Dies alles und noch mehr finden Sie im südlichen Piemont. Und umso herrlicher können Sie diese sanfte Traumlandschaft erleben, wenn Sie eine gemütliche, komplett ausgestattete Ferienwohnung zum Domizil haben. Als Ausgangspunkt für aktive Erkundungen beim Wandern, Reiten oder Farradfahren. Für pure Entspannung beim Fischen. Oder auch für Ausflüge ans nahe Mittelmeer, dessen angenehmes Klime den Zauber dieser Landschaft prägt.

Sauberes Wasser und reine Luft. Harmonie und Idylle. Gastfreundliche Menschen. Dazu eine Küche zum Schwelgen und Weine zum Verlieben. Kann man schöner Ferien machen als im Piemont?

Die antike Hauptstadt des Alto Monferrato ist heute das wichtigste Thermalzentrum des Piemonts. Das Symbol der Stadt bildet das 1870 im neuklassischen Styl errichtete achteckige Brunnenhaus La Bollente. Hier sprudeln pro Minute 560 l Wasser mit einer Temperatur von 75 Grad unter grossem Dampf aus der Quelle hervor. Die Thermaleinrichtung der Neuen Thermen und der Antiken

Thermen nutzen das stark salz-, brom- und schwefelhaltige Wasser ihrer Quellen für die Kurbehandlungen.

In der Nähe des Flusses Bormida befinden sich die imposanten Ueberreste des römischen Viaduktes aus der Zeit von Augustus; Amphoren, Steinsärge, Gegenstände aus Keramik und Glas, Schmuck und andere Fundstücke aus unterschiedlichen Epochen kann man im Museo Civico Archeologico besichtigen. Dieses Museum hat seinen Sitz im Schloss der Paläologen und ist an folgenden Tagen geöffnet: Mittwochs und Samstags von 9.30 - 12.00 Uhr und von 15.00 - 19.00 Uhr (im Winter von 14.00 - 18.00 Uhr); Sonntags von 15.00 - 18.00 Uhr.

Acqui Terme